Skip to main content
19. November 2021

FP-Landbauer: Lockdown ist Totalversagen der unfähigsten Regierung aller Zeiten!

FPÖ NÖ Kritik: „Impfpflicht ist Vergewaltigung der Grund- und Freiheitsrechte“

„Dieser vierte Lockdown ist das Ergebnis eines Multiorganversagens der politischen Verantwortungsträger in der Bundesregierung und in den Ländern. ÖVP und Grüne steuern unser Land mit Vollgas gegen die Wand. Der einzige Schutz, den es braucht, ist der Schutz unserer Bevölkerung vor dieser unfähigen und totalitären Regierung. Verantwortungsvolle Politiker finden Lösungen, diese Regierung sucht nach Schuldigen! Anstatt endlich einzugestehen, dass man vor Monaten falsch abgebogen ist, treibt die Regierung die Hetzjagd gegenüber Ungeimpften auf die Spitze der Menschenverachtung“, kommentiert FPÖ Landespartei- und Klubobmann im NÖ Landtag, Udo Landbauer, den neuerlichen Lockdown. „Der Lockdown und sämtliche Zwangsmaßnahmen sind eine Bankrotterklärung für die vielfach propagierte Wirkung der Impfung und erst recht der Beweis dafür, dass diese Impfung kein Gamechanger sein kann! In Niederösterreich sind mehr als 80 Prozent der über 12-Jährigen geimpft und dennoch sperrt die ÖVP unsere Landsleute zu Hause ein. Der Lockdown ist auch ein Betrug an allen Geimpften“, sagt Landbauer.

 

Für „Entsetzen“ sorgt die angekündigte Impfpflicht für alle bei den NÖ Freiheitlichen. „Wieder einmal ist die NÖ-Landeshauptfrau Mikl-Leitner die treibende Kraft für die Zwangsimpfung. Das ist eine Vergewaltigung der Grund- und Freiheitsrechte unserer Bevölkerung und erinnert an jemanden, der einem die Pistole anhält und sagt ,Geld oder Leben´. Wie will diese Regierung das durchsetzen? Verlieren alle, die nicht geimpft sind, ihren Arbeitsplatz? Gilt das Recht auf Bildung dann nur mehr für Geimpfte? Werden Ungeimpfte von der Polizei abgeführt und zwangsgeimpft? Werden Ungeimpfte weggesperrt und in Gesundheitshaft genommen? Haben dann nur mehr Geimpfte einen Anspruch auf medizinische Versorgung? Dürfen nur mehr Geimpfte Sozialleistungen in Anspruch nehmen? All diese Szenarien stehen im Raum und drohen Realität zu werden. Die ÖVP NÖ ist mit ihrem Bürgermeister aus Mödling schon vorgeprescht und will Ungeimpfte aus der Intensivstation schmeißen. Wir Freiheitliche werden die Impfpflicht bis aufs Letzte bekämpfen“, sagt Landbauer.

 

Der SPÖ wirf Landbauer „Hochverrat an allen Arbeitnehmern im Land vor“. „Bruno Kreisky würde sich vermutlich mehrmals im Grab umdrehen, wenn er wüsste, dass die Sozialdemokratie all jenen, die nicht geimpft sind, ein Berufsverbot erteilt. Diese SPÖ ist definitiv am Ende und nur mehr Handlanger eines totalitären schwarz-grünen Impfregimes, das nachweislich gesunde Menschen auf die Straße setzt, bestraft und ihrem eigenen Schicksal überlässt“, sagt Landbauer. 

© 2021 Freiheitliche Partei Niederösterreich. Alle Rechte vorbehalten.