Skip to main content
15. November 2020

Pitschko: „Gesundheitsminister Anschober überreif für seinen Rücktritt“

FPÖ-Stadtrat Dr. Josef Pitschko attestiert der Bundesregierung völliges Versagen: „Wenn die Corona-Infektionszahlen pro 1.000.000 Einwohner in Österreich inzwischen höher sind als in den von Präsident Trump geführten USA, ist die Österreichische Bundesregierung offensichtlich unfähiger als der von linken Medien permanent lächerlich gemachte amerikanische Präsident. Die Bundesregierung hat es über die Sommermonate unterlassen, einen Notfallplan – insbesondere zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebes - zu erarbeiten, obwohl eine zweite Infektionswelle für den Herbst bereits angekündigt war. Anscheinend war der Wiener Wahlkampf für die Türkisen und Grünen wichtiger als die Erarbeitung von Maßnahmen zur Verhinderung eines neuerlichen Zusperrens von Betrieben.“

Der zum grünen Gesundheitsminister emporgekommene Volksschullehrer Anschober verdient die für ihn wahrscheinlich einzige verständliche Beurteilung: „Nicht genügend! Setzen! Klassenziel nicht erreicht!“ Oder mit politischen Worten: „Treten Sie wegen erwiesener nachhaltiger Unfähigkeit sofort zurück!“

Für Klosterneuburg bedeutet der Lockdown nicht nur eine weitere Verschärfung der finanziellen Lage sondern auch massive Beeinträchtigungen des Gemeindebetriebes. Der „koste es, was es wolle“ – Bundeskanzler und sein philosophischer Finanzminister lassen die Gemeinden bisher im Regen stehen.

© 2020 Freiheitliche Partei Niederösterreich. Alle Rechte vorbehalten.