Skip to main content
05. September 2006

Rosenkranz: "Zeigen wir gemeinsam Mut zur Heimat!"

Dass die kommenden Wahlen in vielerlei Hinsicht das weitere Schicksal unseres Landes beeinflussen werden, steht außer Frage. Deutlich ist auch, dass sich die FPÖ als einzige echte Heimatpartei in ihrem gesamten Wahlprogramm zu einem klaren „Österreich zuerst“ bekennt. Wir bringen auf den Punkt, warum es so wichtig ist, Anfang Oktober „Mut zur Heimat“ zu zeigen.

Das Wahlprogramm der FPÖ macht klar: sie ist die einzige echte soziale Heimatpartei in Österreich!
Neben der Generalforderung „Sozialstaat statt Zuwanderung" finden sich auch Punkte wie „Abschiebung straffälliger Ausländer", „Österreich zuerst bei Kindergeld und Mütterpension", „45 Beitragsjahre sind genug" und „Keine EU-Mitgliedschaft für die Türkei" in dem Programm. Mit dem Grundtenor „Österreich zuerst" beweist die FPÖ auch, dass sie sich weiterhin als einzige Partei getraut, die Themen beim Namen zu nennen, die den Österreichern wirklich unter den Nägel brennen.
„Und dazu braucht es Mut - Mut zur Heimat", sagt LPO Abg. z. NR Barbara Rosenkranz, die dieses Motto auch zu ihrem Leitspruch gewählt hat. „Zeigen auch Sie Mut zur Heimat, gehen Sie zur Wahl und geben Sie uns durch Ihre Stimme jene Rückendeckung, die wir für den Einsatz für Österreich brauchen."

© 2020 Freiheitliche Partei Niederösterreich. Alle Rechte vorbehalten.