Skip to main content
19. April 2021

Pitschko beteiligt sich an PV-Anlage der Gemeinde

Die Waldviertler Stadtgemeinde Groß-Siegharts errichtet eine Photovoltaikanlage mit 221 Paneelen, verkauft diese an Bürger und mietet sie dann. Die Investoren erhalten über 10 Jahre eine mit 1,75% verzinste Leasingrate.

Die Stadtgemeinde Groß-Siegharts will mit den 221 PV-Paneelen eine Versorgungsleistung von ca. 22 Haushalten mit einer jährlichen CO2 – Reduktion von ungefähr 27.500 kg erreichen. Der Klosterneuburger FPÖ-Stadtrat Dr. Josef Pitschko, der auch einen Wohnsitz in Groß-Siegharts hat, kaufte Paneele: „Es gibt zwar weit lukrativere Anlageformen, aber hier stand der ideelle Zweck im Vordergrund. Bürgerbeteiligungsmodelle an Gemeindeanlagen sind ideal für finanzschwache Gemeinden, die solche Anlagen nicht sofort mit eigenem Geld finanzieren können. Eine Gemeinde wie Klosterneuburg, die 150.000 EUR dafür ausgeben kann, dass einige wenige Radfahrer 40 Meter auf dem Rad fahren können statt es zu schieben, braucht für gemeindeeigene PV-Anlagen keine Bürgerbeteiligungsmodelle.“

 

 

 

© 2021 Freiheitliche Partei Niederösterreich. Alle Rechte vorbehalten.